Aktuelles

Frischer Wind bei der FDP Taunusstein

Der langjährige Vorsitzende Raimund Scheu hat das Steuerrad an Tim Federmann, Juliane Bremerich und Christoph Buchner übergeben.

OV-Taunusstein 29.5.2017 -

Der Aufwind der FDP ist auch im Ortsverband Taunusstein spürbar. Neben der guten Arbeit hier vor Ort bekommt der liberale Gedanke durch die Wahlergebnisse in Schleswig Holstein und NRW Rückenwind. Das drückt sich nicht nur durch einen bundesweiten kräftigen Mitgliederzuwachs aus. Auch die Taunussteiner FDP ist seit Herbst 2016 um 8, auf fast 40 Mitglieder gewachsen. Erfreulich hierbei ist, dass 4 neue Mitglieder sich auch aktiv ins Parteigeschehen einbringen. Schon seit Januar sind sie regelmäßig bei den auch für Nichtmitglieder offenen Fraktionssitzungen dabei und haben somit die Möglichkeit, ihre Ideen und Gedanken in die anstehenden Entscheidungen für unsere Stadt einzubringen.. So ist es möglich, manche Entscheidungen auch aus einer anderen Perspektive zu sehen.
Damit diese Mitglieder ihr Engagement auch entfalten können, haben sich Waldemar Dönges als Stellvertreter und Raimund Scheu als Vorsitzender entschlossen, ihre Ämter zur Verfügung zu stellen, obwohl sie noch für 1 Jahr gewählt sind. Somit konnte in der Mitgliederversammlung am 23.5.2017 Tim Federman zum neuen 1. Vorsitzenden und Juliane Bremerich zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt werden. Als Schatzmeister bleibt Gerhard Kacmaczyk weiterhin im geschäftsführenden Vorstand aktiv. Zum 2. Stellvertreter wurde Christof Buchner gewählt, da Thomas Wagner-Rudloff wegen anderweitiger Verpflichtungen in die Beisitzerposition zusammen mit Dietmar Ludwig und Bernd Schauss gewechselt ist. Auch Waldemar Dönges als Magistratsmitglied und Raimund Scheu als Fraktionsvorsitzender sind Kraft ihrer Ämter weiterhin im Vorstand vertreten.
Die neuen Vorstandmitglieder sind schon seit einiger Zeit eingebunden in die Planungen für den Bundestagswahlkampf, für den die FDP Taunusstein sich einiges hat einfallen lassen. So sollte es uns gelingen das gute 10,2 % -Ergebnis der Kommunalwahl zu übertreffen. Über die Homepage und Facebook wird die FDP Taunusstein erfragen, was die Bürger sich von einer neuen Bundesregierung erhoffen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare